Herstellung ökologische Durchgängigkeit Strohkirchener Bach
bis Bahndurchlass Strohkirchen

Das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg, Dienststelle
Schwerin (StALU Schwerin), beabsichtigt die Fließgewässerrenaturierung des Strohkirchener
Baches von der Mündung in die Sude bei Kuhstorf bis zum Bahndurchlass der Strecke Berlin-Hamburg in Strohkirchen vorzubereiten.
Bestandteil der vorliegenden Vorplanungsunterlage ist allein die Wiederherstellung der ökologische Gewässerdurchgängigkeit von der Mündung bis Strohkirchen.

Download
Durchgängigkeit Strohkirchener Bach_LP2_
Adobe Acrobat Dokument 4.5 MB

Machbarkeitsstudie
zur Herstellung der ökologischen Durchgängigkeit
in der Rotenfurt und der Sude oberhalb Redefin

Im Fokus der Betrachtungen stehen die nach EG-WRRL berichtspflichtigen Gewässer Sude,
Rotenfurt und Bresegarder Mühlenbach insbesondere im Bereich der Wehranlagen Rotenfurt
und Wehr Redefin oberhalb der B 5. Nach Inkrafttreten der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL)
im Jahre 2000 wurden im Zuge der Bewirtschaftungsvorplanung umfangreiche Analysen und
Bewertungen der Oberflächengewässer für die Ausarbeitung von Bewirtschaftungsplänen
und Maßnahmenprogrammen durchgeführt.

Download
16_04_25_Endbericht_MBS_Rotenfurt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.3 MB

Renaturierung der Boize oberhalb der A24


Umbau Wehr Kuhstorf