Das Projekt "Renaturierung der Boize" wurde im Jahr 2008 in Angriff genommen. Seit diesem Zeitpunkt wurde die Planung mit kompetenten Partnern stetig verfeinert und optimiert. Im August 2018 begannen nun die Arbeiten zur Umsetzung.

 

Auf einer Länge von 4,83 km werden bis Februar 2019 insgesamt 5 großflächige Laufverlegungen umgesetzt. Neben diesen Maßnahmen sind weitere 20 Verschwenkungen in den bisher geradlinig verlaufenden Gewässerabschnitten vorgesehen. Auf der gesamten Strecke entstehen durch Kies- und Gehölzbermen zusätzliche strukturverbessernde Bereiche, die zur Umsetzung der WRRL beitragen. Die zwei vorhandenen Wehranlagen im Höhe Valluhn und Schadeland werden in diesem Zug so gestaltet, dass die ökologische Durchgängigkeit wiederhergestellt wird.

 

Insgesamt besitzt das Projekt ein Auftragsvolumen von 2,7 Mio € und wird zu 90 % nach WasserFöRL M-V gefördert.

 

Aktuell werden die strukturverbessernden Maßnahmen umgesetzt und das Wehr Valluhn umgebaut. Dafür wurde ein Umfluter geschaffen, der das Baufeld wasserfrei halten wird. Abschließend wird die geplante Fischaufstiegsanlage profiliert. Die Aufbereitungs- und Beschichtungsarbeiten der weiterhin genutzten Bauteile (Getriebe etc.) werden durch die Firma Land- und Biogastechnik Schneider (Vellahn) umgesetzt.

Laufverlegung 1

Laufverlegung 2

Laufverlegung 3

Laufverlegung 4

Gewässerverschwenkungen

Umbau Wehr Valluhn

Strukturverbessernde Maßnahmen